YouTube – Bryan Brown – Gesang und Mandoline / Chariot- Gavin DeGraw

Schon Mozart setzte die Mandoline als Begleitinstrument ein, aber im allgemeinen wird die Mandoline doch recht selten als alleiniges Begleitinstrument für einen Sänger benutzt. Doch wenn man das Akkordspiel auf der Mandoline richtig einsetzt, dann lässt sich die Mandoline super als Begleitung einsetzen.

Bryan Brown hat in seinen youtube channel, den ich sehr interessant finde einige Songs mit Mandolinenbegleitung aufgenommen. Sein rhythmisches Akkord-Spiel, bereichert durch geschickt eingesetzte Läufe, passt sehr gut zu den Songs.

Gut gefallen mir auch seine Versionen der Songs Clarity und Neon von John Mayer. Wenn man die Originale kennt kann man gut erkennen, dass Bryan die originale Gitarrenbegleitung auf die Mandoline übertragen hat.

Vielleicht sind diese Videos eine Anregung mit der Mandoline als Begleitinstrument herumzuexperimentieren. Und falls ihr jetzt gleich anfangen wollt – verschiedene Hinweise, wo man Akkordtabellen für die Mandoline findet gibt es auf meiner Homepage MandoIsland.

Vor einiger Zeit hat Bryan auch diverse Stücke mit einer Beatbox und mit einem Looper gemacht – so etwas würde mich auch mal reizen. Ein Looper ermöglicht es nach und nach mehrere Tracks übereinander zu spielen, so kann man auch alleine mit einem Instrument etwas interessantes hinbekommen.

Als – wer Anregungen zu Mandoline als Akkord- und Begleitinstrument bekommen will, dem sei der youtube channel von Bryan bbrizzy89 empfohlem

Dieser Beitrag wurde unter youtube abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s